Workshop: Live-Moderation

„Fleisch ist Mord“, schrie der Veganer. „Überlebenswichtig“, antwortete der Metzger. „Vor allem lecker“, meinte die Genießerin. Eine heikle Diskussion drohte auszubrechen. Doch bevor das geschehen konnte, habe ich eingelenkt. Das war schließlich meine Aufgabe.

Am Samstag hat die WDR-Moderatorin Jeanette Kuhn einen Workshop zum Thema „Live-Moderation“ gegeben, und ich war natürlich dabei. Aller Frank Plasberg habe ich mir ein spannendes Thema und kontroverse Gesprächspartner herausgesucht. Nun gut, es waren natürlich nur die Seminarteilnehmer, die gute geschauspieltert haben. Lernen konnte ich trotzdem eine ganze Menge. Zum Beispiel: Es war gar nicht so einfach, eine neutrale Haltung zu bewahren. Noch schwieriger war es, den perfekten Moment zu finden, um die Diskussion zu unterbrechen, ohne unhöflich zu sein.

Doch Jeanette war mit meiner Leistung zufrieden: „Stetiger Blickkontakt, gute Fragetechnik, grundfreunlich und souverän“, lautete ihr Feedback. Darauf kann man aufbauen, dachte ich. Nun fehlt mir noch noch eine Gelegenheit, um das auch zu tun.