Wurst ja, Brezeln nein

„Und gefällt es dir bis jetzt?“, fragte ich sie. „Nein“, antwortete Prae. Doch ich bin mir nicht sicher, ob sie meine Frage überhaupt verstanden hatte. Ihre Gastfamilie lachte laut, Gastmutter Benchawan übersetzte und dann musste auch Prae lachen. Korrigiert hat sie ihre Aussage aber nicht.

Sprachbarriere

So lief das gesamte Interview. Für die HALLO sollte ich die thailändische Austauschschülerin, die auf der Suche nach einer neuen Gastfamilie ist, interviewen. Leider war die Sprachbarriere doch recht groß. Nur eins konnte Prae absolut deutlich ausdrücken: „Ich liebe Wurst“, schrie sie förmlich. Brezeln hingegen fände sie eher ekelisch.

Den Artikel könnt ihr hier lesen: Wurst ja, Brezeln nein